Warum Weiterbildung?


Damit die Mitarbeitenden eines Betriebs die Anforderungen von morgen bewältigen können, ist heute Weiterbildung gefragt. Weiterbildung sollte Teil der Unternehmensstrategie jedes KMUs sein. Zukünftige Entwicklungen können so vorweggenommen und aktiv angegangen werden.

Häufig wird das Potenzial von Weiterbildung in KMU nicht ausgeschöpft. Kurse werden zufällig ausgewählt, diejenigen Mitarbeitenden, die sich selber organisieren und danach fragen, werden zwar an Kurse geschickt, der Nutzen einzelner Kurse aber wird nicht hinterfragt oder neues Wissen zuwenig in der Praxis eingesetzt.

Mit einer bewussten Handhabung der Weiterbildung erhält der Unternehmer ein starkes und zukunftsgerichtetes Instrument in die Hand. Das Ziel ist es, die Mitarbeitenden mit Weiterbildung fit zu machen für die nächsten Entwicklungsschritte, auf dass sie ihren Beitrag zu den heutigen und zukünftigen Unternehmenszielen leisten können.

Sehen Sie nun, welche Gründe KMU für die Durchführung von Weiterbildungsmassnahmen angeführt haben:



Aus der Grafik wird ersichtlich, dass bei den Gründen, weshalb KMU ihre Mitarbeitenden weiterbilden, der Erwerb oder der Erhalt der Fachkompetenz zuoberst auf der Liste steht. Jeder vierte Betrieb nannte diesen Grund. Neue Verfahren waren für 17.4 % der Betriebe und der viel diskutierte "technologische Wandel" für knapp 15 % der KMU ausschlaggebend, die Mitarbeitenden weiterzubilden.